Magic-Needles

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Magic-Needles, Inh.Birgit Kröger

§1 Geltungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Firma Magic-Needles und dem Kunden ( im nachfolgenden Käufer genannt ), die das Internetangebot von der Firma Magic-Needles nutzen. Für Lieferungen/Leistungen ins Ausland gilt deutsches Recht. Sollte es zu Abweichungen von diesen AGB's kommen, sind diese nur gültig, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Wir widersprechen hiermit ausdrücklich Geschäftsbedingungen des Auftraggebers(Käufer), wenn diese von unseren AGB's abweichen. Mit Bestellung erkennt der Käufer unsere AGB's an.

§2 Angebot und Vertragsabschluss

Die Angebote von Magic-Needles stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei Magic-Needles Waren zu bestellen. Unsere Angebote sind hinsichtlich Preis, Menge und Lieferzeit freibleibend. Erst durch die schriftliche Bestätigung erfolgt die rechtsverbindliche Auftragsannahme, die wiederum durch die Lieferung und/oder die Rechnungsstellung ersetzt werden kann. Der Zwischenverkauf bleibt vorbehalten.

§3 Preise, Lieferungen und Versandkosten

Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer von derzeit 19% zzgl. der Versandkosten. Angegebene Versandkosten gelten jeweils nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands. Lieferungen ins Ausland müssen schriftlich angefragt werden. Wir übernehmen für die Aktualität der veröffentlichen Preise keine Haftung. Preisänderungen und Produktaktualisierungen ohne Vorankündigung behalten wir uns vor. Der Auslieferung der Ware erfolgt nach Zahlungseingang des Käufers. Die Versandkosten trägt der Käufer. Wir versuchen angegebene Liefertermine unbedingt einzuhalten. Diese sind bei den einzelnen Artikeln einsehbar. Sollte sich der Versand verzögern, wird der Käufer unverzüglich informiert. Ein Liefertermin gilt als eingehalten, wenn die Ware spätestens einen Kalendertag vor dem vereinbarten Liefertermin einem Frachtführer übergeben oder für versandfertig erklärt wurde.

§4 Zahlungsbedingungen und Verzug

Die Bezahlung der Waren kann per Vorkasse oder Paypal bezahlt werden. Anstelle dieser üblichen Zahlungskonditionen behalten wir uns das Recht vor, mit einer anderen, mit dem Käufer vereinbarten Zahlungskondition zu liefern. Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt sowie unter verlängertem Eigentumsvorbehalt.

§5 Gewährleistungsmängel und Beanstandungen

Reklamationen/Beanstandungen sind innerhalb von 3 Tagen nach Lieferung- bei versteckten Mängeln unmittelbar nach Bekanntwerden- schriftlich an uns zu senden. Beanstandete Ware ist uns auf Verlangen zur Abholung am Ort der ursprünglichen Zustellung zur Verfügung zu stellen oder nach Wahl auf unsere Kosten zurückzusenden. Sollte die Ware bereits an mehrere Empfänger weitergeleitet worden sein, trägt der Käufer die Kosten für die Zusammenführung der Ware selber. Wenn die Beanstandung berechtigt ist, haben wir nach unserer Wahl das Recht auf Nachbesserung, Ersatzlieferung, Wandlung oder Minderung. Schadenersatzansprüche treten nur beschränkt in Kraft bei grober Fahrlässigkeit oder auf Vorsatz. Ansprüche auf Wandlung des Vertrages oder Minderung des Kaufpreises sind ausgeschlossen. Veredelte Ware ist vom Umtausch ausgeschlossen und kann nicht beanstandet werden.

§6 Datenschutzrechte; Marken-u.Urheberrechte

Der Auftraggeber haftet allein, wenn durch die von ihm gewünschte Ausführung seines Auftrags Rechte, insbesondere aber nicht abschließend Marken und/oder Urheberrechte dritter verletzt werden sollten. Der Auftraggeber stellt die Firma Magic-Needles(Inh.Birgit Kröger) von allen Ansprüchen Dritter wegen solcher Rechtsverletzung frei und übernimmt unverzüglich alle dadurch entstehenden Kosten für die Firma.

§7 Gerichtsstand

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Hamburg.

§8 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleibt die Ware unser Eigentum.

§9 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist."

Zurück